Herzlich willkommen!

Sehr herzlich begrüße ich Sie auf meiner Homepage. Hier finden Sie Informationen zu meinen politischen Überzeugungen und meiner Person. Ich würde mich freuen, wenn meine Homepage Ihr Interesse findet und Sie regelmäßig vorbeischauen.

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

Tamara Zieschang, ihre Kandidatin für den Wahlkreis 63

an diesem Sonntag wurden im Bund die Weichen für eine neue Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP gestellt. Vor dieser Koalition der Mitte liegen angesichts der unverändert schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen große Aufgaben. Dabei hat die Sicherung bestehender und die Schaffung neuer, zukunftssicherer Arbeitsplätze unverändert Priorität.

Bedanken möchte ich mich vor allem auch für Ihre Unterstützung meiner Kandidatur für den Deutschen Bundestag. Mit 24,8 Prozent bei den Erststimmen konnte die CDU im Bundestagswahlkreis 63 nicht nur prozentual, sondern auch in absoluten Stimmen zulegen. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Bitte zögern Sie auch in Zukunft nicht, mit uns über Ihre Anregungen und Ideen für unsere Region zu diskutieren oder uns auf Ihre Sorgen und Anliegen vor Ort anzusprechen.

Ihre
Tamara Zieschang

Ronald Pofalla stimmt in die Schlussoffensive der CDU ein

22. September 2009 | Luckau

Tamara Zieschang und Johanna Wanka mit Ronald Pofalla

"Bei der Bundestagswahl geht es um Stabilität für unser Land. Nur eine Koalition aus Union und FDP bietet diese Stabilität. Alles andere sind unsichere politische Varianten. Das gilt natürlich für rot-rot-grüne Experimente, aber auch für eine Neuauflage der Großen Koalition im Bund. Denn die SPD würde vom ersten Tag an die passende Gelegenheit suchen, um den Schwenk hin zu einem Linksbündnis zu praktizieren.", mit diesen Worten warb der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Ronald Pofalla, beim CDU-Bürgergespräch in Luckau für eine starkes Ergebnis der CDU im Bund und in Brandenburg.

Tamara Zieschang und die märkische Spitzenkandidatin Johanna Wanka riefen dazu auf, die nächsten Tage für Gespräche mit Freunden, Nachbarn und Arbeitskollegen zu nutzen, um für jede Stimme für die CDU zu kämpfen. Angesichts einer unsicheren wirtschaftlichen Lage komme es mehr denn je darauf an, besonnen, aber gleichwohl entschlossen die Weichen für einen neuen und nachhaltigen Aufschwung zu stellen. Angela Merkel habe bewiesen, dass sie dafür die Richtige sei. Und wer Angela Merkel als Bundeskanzlerin wolle, müsse CDU wählen.

CDU auf Tour beim Kahnkorso

20. September 2009 | Lübben

Tamara Zieschang und Johanna Wanka beim Kahnkorso in Lübben

"C wie charmant, chic, couragiert und charismatisch wie Lübben, D wie duftend, durchdacht, dynamisch und dufte wie das Spreewaldfest, U wie ursympathisch, umwerfend, unerreicht und unersetzlich wie der Kahnkorso - mit einem Wort: CDU.", so wurden die märkische Spitzenkandidatin Johanna Wanka und Tamara Zieschang gleich mehrfach beim Lübbener Kahnkorso aus Anlass des Spreewaldfestes begrüßt.

Bei der Kahnfahrt durften die Lübbener CDU-Stadtverordneten Benjamin Kaiser und Joachim Wedekind nicht fehlen. Gemeinsam verteilten die CDU-Politiker Gurken und Schmalzstullen an die vielen tausend Schaulustigen. Auf den Fließen herrschte mit über 50 teilnehmenden Kähnen ein buntes und reges Treiben. Der mit orangen Blumen und Luftballons geschmückte CDU-Kahn garantierte mit Steuerrad und erfahrenem Kahnfährmann einen "Klaren Kurs".

nächste Meldungen >

-->
Impressum | Kontakt | Datenschutz